Über uns

Veröffentlicht am von

Magischer Zirkel Würzburg-Ansbach

Der Ortszirkel Würzburg des Magischen Zirkels von Deutschland wurde am 12. Juli 1963 von Rudolf Braunmüller gegründet.

Eines unserer Gründungsmitglieder, Peter Immisch aktiv, der beruflich oft nach Ansbach kam, hat in der örtlichen Tageszeitung ein Inserat aufgegeben:

Zauberer sucht Gleichgesinnten. Auf diesen Aufruf hin meldete sich nur Hans Wechsler.

Vorher hatte Hans-Günter Adelhard den Zauberer Wechsler in Ansbach ausfindig gemacht, und beide sind schon 1962 als Ansbacher Zauber-Duo€œ aufgetreten. Aus der Gründerzeit seien zwei herausragende Mitglieder unseres Ortszirkels genannt:

Bis in die Sechziger Jahre dominierte in  Würzburg der elegante Berufszauberer und Mentalmagier Joe Hösch, der seine magischen Künste zelebrierte.
Titelbild aus der Juli-Ausgabe 1951 aus der Zeitschrift „Magie“.

Wilfried Krauss vom Kloster Münsterschwarzach finanzierte mit seiner Zauberkunst – auch von der Kanzel – eine Missionsstation in Afrika.

Unter Hans Wechsler entwickelten sich starke Aktivitäten. Der Ortszirkel Würzburg vergrößerte sich mit Mitgliedern aus dem Großraum Ansbach und nannte sich ab 24. Oktober 1971 Ortszirkel Würzburg-Ansbach.

Hans Wechsler wurde am 28. November 1969 zum 2. Vorsitzenden gewählt. 1. Vorsitzender war der Gründer Rudolf Braunmüller bis zum 6. April 1973, wo er nach München zog. Wechsler leitete nach Braunmüllers Umzug den Ortszirkel bis zum 5. Oktober 1973. Bis 15. Dezember 1977 war Walter Weininger (Würzburg) 1. Vorsitzender, dann elf Jahre Dieter Roß (Rimbach) mit Schriftführer Werner Heinkelein (Nürnberg).

25 Jahre lang  war Hans-Günter Adelhard (Ansbach) 1. Vorsitzender, vom 17. November 1988 bis 20. Februar 2014. Seit dieser Zeit sind auch im Amt 2. Vorsitzender Wilfried Harloff, Kassier Helmut Kirnig, künstlerischer Beirat Hans Wechsler (alle Ansbach), Schriftführer Karlo Reichel (Altheim). Am 19.2.2004 wurde die Vorstandschaft um Jugendreferent Holger Seyerle (Bad Mergentheim) erweitert
Da die Informationstechnik auch im Magischen Zirkel einen hohen Stellenwert hat, wurden am 18.03.2010 in die erweiterte Vorstandschaft der IT-Verantwortliche Helmut Dobrowolny (Höchstadt) und der IT-Administrator  Stefan Barwanietz(Veitshöchheim) berufen.

Am 20. Februar 2014 wurde Stefan Barwanietz (Veitshöchheim) zum 1. Vorsitzenden gewählt, Karl-Heinz Krämer (Veitshöchheim) zum Schriftführer, im Amt bestätigt und wiedergewählt 2. Vorsitzender Wilfried Harloff, Kassier Helmut Kirnig.
Zum neuen Jugendbeauftragten wurde Alexander Lehmann (Nürnberg) gewählt.
Zur Zeit hat der Magische Zirkel Würzburg-Ansbach 20 Mitglieder. Die monatlichen Zirkelabende finden im Wechsel in Ansbach und in Würzburg statt, Seminare auch in Altheim, wo Karlo Reichel seinen Zauberkeller für Kleinkunst seit 35 Jahren betrieb. Seit 1972 wurden in Ansbach und frankenweit 60 Vorstellungen KUNST DER MAGIE und  ZAUBERHAFTES VARIETE gegeben.

Bisherige Ehrenmitglieder waren:
Rudolf Braunmüller (München, + 2.4.2001) und Raimond Dobrowolny (Dinkelsbühl,+ 1.5.2003)

Am 16. Februar 2012 wurde unserem Zauberfreund Hans Wechsler-PINELLI für seine Verdienste um die Zauberkunst die Ehrenmitgliedschaft in unserem Ortszirkel verliehen!

Am 20. Februar 2014 wurde unser langjähriger Vorstand Hans-Günter Adelhard zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Der Magische Zirkel Würzburg-Ansbach zeichnet sich durch vielfältige Aktivitäten seiner Mitglieder aus und hat in seinen Reihen Sprechzauberer für Familien-, Betriebs- und Vereinsfeste, Kinderzauberer, Straßenzauberer, Bauchredner, Schnellzeichner, Ballonmodellierer, Manipulatoren,  Pantomimen, Mentalmagier, Zauberclown, Close-Up-Zauberer, Tier- und Taubenmagier und Illusionisten. Daraus resultieren individuelle Einzelprogramme und abendfüllende Zaubershows.

Stand 24.09.2014